Aussichtspunkt Mirador Roque Bentayga - Tejeda

Mirador Roque Bentayga - Tejeda 

Oberhalb des schönsten Dorfs Gran Canarias Tejeda befindet sich auf dem Berg „Roque Bentayga“ der Aussichtspunkt „Mirador Roque Bentayga“, welcher Euch eine fantastische Aussicht über die Bergwelt sowie bis hin zum “Roque Nublo” bietet.

Der “Roque Nublo” welcher sich mit seinen fast 90 Metern in der Ferne in die Höhe erhebt ist ein Inselwahrzeichen Gran Canarias, sowie “symbolischer Wallfahrtsort” für die Einheimischen auf Gran Canaria.

Im Herzen des Vulkankessels von Tejeda erhebt sich der Berg „Roque Bentayga“ und dominiert über eine Reihe von steilen Felsen, die von der Mulde “Degollada de Las Moradas” bis hin zur Kleinen Siedlung “El Roque” reichen. Die sich hier befindenden Kieferhaine bestehen aus Kanarischen Kiefern welche in den vergangenen Jahren erfolgreich aufgeforstet wurden.

Die Landschaft hier wurde auch vom spanischen Schriftsteller und Philosoph Miguel de Unamuno als “versteinertes Gewitter” beschrieben. Eine Skulptur des Schriftsteller und Philosoph Miguel de Unamuno befindet sich in Artenara auf dem Balkon Unamuno.

Der Berg Roque Bentayga galt damals bei den Ureinwohnern als heiliger Ort. Hier in der Gegend befinden sich auch mehrere hochinteressante archäologische Überreste, wie der bedeutende Höhlen-Komplex “Cuevas del Rey”.

Erreichen könnt ihr den Aussichtspunkt „Mirador Roque Bentayga“ über die GC 60 und im weiteren Verlauf der GC 607 aus Richtung Tejeda oder dem Süden kommend. Zu beachten ist hier das der Aussichtspunkt nur tagsüber geöffnet ist und abends gegen 17 Uhr geschlossen wird.





Printfriendly