Valsequillo de Gran Canaria


Valsequillo de Gran Canaria



Ganz in der Nähe des Flughafen Gran Canaria „Aeropuerto de Gran Canaria“ und der Gemeinde Telde befindet sich im grünen nördlichen Teil der Insel die Gemeinde Valsequillo de Gran Canaria in einer Höhe von ca. 600 Metern über dem Meeresspiegel.   


Valsequillo  liegt in einem fruchtbaren Tal und ist von über 1600 Meter hohen Bergen umgeben. Vom Flughafen „Aeropuerto de Gran Canaria „ aus sind es ungefähr 19 Kilometer und von Maspalomas kommend zirka 45 Kilometer  bis nach Valsequillo.

Die Gemeinde Valsequillo ist bekannt für ihren Käse, Wein und Produkten aus Honig. In Valsequillo gibt es zahlreiche Käsereien, wo ihr direkt beim Erzeuger einkaufen könnt. Zu den beliebtesten Speisen in Valsequillo  zählt das Grillfleisch, welches ihr hier meist mit Papas arrugadas (Runzel Kartoffeln) und Mojo (pikanter Sauce) serviert bekommt. 

Ein Rundgang durch den alten Ortskern von Valsequillo ist sehr interessant. Im Zentrum von Valsequillo befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche San Miguel auf dem Plaza San Miguel, die zwischen 1903 und 1923 erbaut wurde. 


Die Kirche beherbergt einige bedeutende Skulpturen, wie die des San Miguel el Chico aus dem 17. Jahrhundert, sowie ein Taufbecken vom Ende des XV Jahrhunderts, das Gemälde des San Jerónimo aus dem XVI Jahrhundert und mehrere Werke des berühmten kanarischen Bildhauers Luján Pérez aus dem XIX Jahrhundert.

Die Geschichte der Gemeinde Valsequillo ist sehr umfangreich und reicht weit zurück. Auf der Homepage der Gemeinde Valsequillo de Gran Canaria könnt ihr alles detailliert nachlesen. Hier findet ihr Informationen zur Geschichte und dem historischen Erbe der Gemeinde.

Die Landschaft um Valsequillo ist sehr beeindrucken, hier befindet sich unter anderem der Barranco de los Cernícalos, an dessen Hängen der wilde Ölbäume (Acebuchal) wächst, sowie der sehre beeindruckende Vulkankessel „Caldera de los Marteles“. Der Vulkankessel Caldera de los Marteles  hat einen Durchmesser von 500 Metern und eine tiefe von rund 80 Metern.

Die wichtigsten Volksfeste in Valsequillo sind das Fest  „LA RUTA DEL ALMENDRO EN FLORA“ und das Fest „FIESTA DE SAN MIGUEL ARCÀNGLE“.  Das Fest  „LA RUTA DEL ALMENDRO EN FLORA“ wird immer in der ersten Februarhälfte gefeiert. 


Bei diesem  Fest wird in Valsequillo de Gran Canaria die Mandelblüte in Form einer „Mandelblütenroute“ in den Ortsteilen La Barrera,  Valsequillo (Ortskern), Las Vegas und Tenteniguaga in Begleitung mehrerer Folkloregruppen und dem Rancho de Ànimos de Valsequillo gefeiert. 


In Gruppen ziehen Dorfbewohner mit Saiten- und Schlaginstrumenten entlang der Mandelblütenroute wobei sie Lobgesänge für die Seelen der Verstorbenen ertönen lassen.

Das Fest „FIESTA DE SAN MIGUEL ARCÀNGLE“ ist ein bedeutendes Patronatsfest zu Ehren des Erzengels Michael und wird alljährlich am 29. September begangen. 


Am Samstag vor dem großen Tag finden der traditionelle Festzug sowie eine Viehmesse statt. Höhepunkt der Festlichkeiten ist die Inszenierung der „Suelta del Perro  Maldito“ übersetz  „Der verfluchte Hund ist los“. 


Ein Straßentheater inszeniert das Spektakel, bei dem der Teufel symbolisch  um Mitternacht die Herrschaft über den Ort übernimmt. Sprichwörtlich heißt es, In der Nacht von San Miguel an dein Fenster klopfe ich ich lass dich nicht ein, der Hund von San Miguel ist los.

Erreichen könnt ihr Valsequillo mit dem Mietwagen, oder von Las Palmas aus mit der Buslinie 80 oder 12 bis nach Telde und von Telde aus weiter mit der Linie 13 oder 43 bis nach  Valsequillo. 


Von Maspalomas aus erreicht ihr Valsequillo mit der Buslinie 90 bis Telde und von dort aus weiter mit der Linie 13 oder 43 bis nach  Valsequillo.


Fremdenverkehrsbüro Valsequillo de Gran Canaria

 Fremdenverkehrsbüro Valsequillo - Auf Karte Anzeigen

Adresse: Avda. Juan Carlos I, 8 , 

35217, Valsequillo de Gran Canaria

Telefon: +34/928 705 761  

Fiesta del Almendro en Flor en Valsequillo de Gran Canaria








Printfriendly