Aussichtpunkt Pico de los Pozos de la Nieves




Der Aussichtpunkt Pico de los Pozos de la Nieves ist mit 1949 Metern der höchste Punkt der Insel. Von hier aus habt ihr eine tolle Aussicht vom “Tamadaba Massiv” im Nordwesten bis zum “Amurga Massiv” im Südwesten.

Der Aussichtpunkt Pico de los Pozos de la Nieves bietet eine hervorragende Fernsicht die fast die Hälfte der Insel umfasst. Bei schönem Wetter kann man von hier aus den Teide auf Teneriffa sehen.

Von diesem Aussichtspunkt aus erhebt sich in der Ferne der Berg Roque Nublo” majestätisch über die Insellandschaft und an seinem Fuße liegt das wunderschöne Dorf Tejeda.

Bei unserem Ausflug zu diesem wunderschönen Aussichtspunkt hatten wir in die eine Richtung einen wolkenverhangenen Himmel und in die andere Richtung einen wunderschönen Ausblick bis zum Teide auf Teneriffa.

Dieser wunderschöne Aussichtspunkt Ist auf jeden Fall ein Muss für jeden Insel Besucher. Nur von hier aus hat man eine wunderschöne Aussicht über fast die gesamte Insel.

Auch wenn die Sonne einmal nicht zu sehen ist sollte man unbedingt darauf achten sich einzucremen. Obwohl viele Wolken am Himmel sind, die Strahlung hier ist erheblich und man kann sich leicht einen Sonnenbrand einfangen.


Der Berg Pozo de Las Nieves verdankt seinem Namen den drei Schneespeichern, die im 17. Jahrhundert hier angelegt wurden, um Eis für verschiedene Zwecke aufzubewahren. Zwei von ihnen wurden restauriert und können kostenlos besichtigt werden.

Das Gebiet um den Aussichtpunkt Pico de los Pozos de la Nieve wurde am 29. Juni 2005 von der UNESCO als Weltbiosphärenreservat erklärt.






Printfriendly