Wenn Sie in den kommenden Wochen auf den Kanarischen Inseln Urlaub machen möchten, finden Sie hier wichtige Informationen

Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma

Livestream Vulkanausbruch auf La Palma


Am Sonntag dem 19. September 2021 war es soweit. Der Vulkan Cumbre Vieja auf La Palma brach aus und die Eruption begann gegen 15.15 Uhr Ortszeit (14:15 GMT). 

Das letzte mal brach der Vulkan Cumbre Vieja auf der zu Spanien gehörenden Kanareninsel La Palma vor 50 Jahren aus.

Bisher sind zwischen 5.700 und 6.000 Menschen aus dem Gebiet rund um den Vulkanausbruch auf La Palma evakuiert worden, von den Evakuierungen sind auch Urlauber betroffen.



Seit Ausbruch des Vulkans auf der Kanaren-Insel La Palma sind nach neuesten Daten bereits 845,72 Hektar Landmasse durch die Lava begraben. Davon sind 258,23 Hektar Agrarland gewesen, mehr als 56 % (144,93 Hektar) waren Bananenplantagen. Laut Kataster-Daten sind bisher 1.280 Gebäude vernichtet worden. Davon seien 1.030 Wohngebäude, 132 Bauernhöfe, 64 Industriegebäude, 30 Hotels und Freizeiteinrichtungen, 11 öffentliche Gebäude und 14 andere Gebäude.

Der Kirchturm von Todoque konnte der Lava nicht standhalten!

Derzeit sind 743 Sicherheitskräfte der diversen Einheiten im Einsatz, um rund um die Uhr für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen. 


Mehrere Tausend kleine Beben erschütterten in der Woche und Tagen vorher die Region an der Vulkankette auf La Palma und die starke seismische Aktivität der Stunden zuvor deuteten auf diesen Ausbruch hin.

              Lavawalze trifft auf den Stadtteil Todoque auf La Palma 

TICKER: Vulkanausbruch 🌋 auf La Palma
 


Die LAVA des Vulkans auf La Palma erreicht das Meer nach 10 Tagen


Neuer Lavafluss trägt dreistöckige, gebäudegroße Felsen

Für Interessierte wurde eine Webseite mit Live-Daten gestartet, darauf kann man das Ausmaß der Lavaströme, die Lage des Vulkans und die Daten zu den Erdbeben bis zu 10 Tage von vor dem Vulkanausbruch einsehen. HIER geht es zu der Webseite.


Printfriendly