Das Klima auf Gran Canaria wird stark durch die Passatwinde beeinflusst

Das Klima auf Gran Canaria wird stark durch die Passatwinde beeinflusst, wodurch der Norden der Insel oft wolkenverhangen, regnerisch und auch deutlich kühler ist als der Süden.

Im Süden regnet es nur an durchschnittlich 6 Tagen im Jahr, mit Temperaturen von 18 bis 27°C 

So vielfältig wie das Klima auf Gran Canaria ist auch die Landschaft.

Berge und Felslandschaften im Landesinneren, fruchtbare Küsten im Norden, ausgedehnte Dünenlandschaften und Strände im Süden sowie Steilküsten im Westen.

In dem beliebten Ferienort Playa del Ingles am Meer dreht sich alles um Sonne, Sandstrand und bunte Unterhaltung.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar! Gran-Canaria-Reise.info

Printfriendly