Die hochmontanen Regionen werden von Kiefernwäldern eingenommen, die sich vor allem aus Kanaren-Kiefern zusammensetzen.



Der in ca. 1050m Höhe gelegene Ort Tejeda befindet sich im Zentrum der Insel. Es gilt als eines der schönsten Dörfer in ganz Spanien! Umgeben ist der Ort von einer imposanten Bergwelt mit den beiden herausragenden Bergspitzen "Roque Nublo" und "Roque Bentaiga". 


Die Bodenfauna der Insel kennzeichnet sich durch das Fehlen großer Wirbeltiere sowie schädlicher Tierarten.

48 Vogelarten gibt es auf dieser Insel.Darunter befinden sich endemische Arten wie der Kanarische Buntspecht, hier gehts weiter


Die Natur von Gran Canaria bereitet ihren Einwohnern viele Freuden. weitere Bilder hier


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar! Gran-Canaria-Reise.info

Printfriendly